Süsskartoffel Gnocchi auf einem Wirzbeet mit Saucisson de Vully

English text see at the bottom.

Das ist ein Gericht, das einen schönen Wintertag nicht besser zum Abschluss bringen könnte. Die Geschmacksnoten harmonieren fabelhaft zueinander und sind eine echte Überraschung!

Und da heute auch schon die grosse Sause ins 2016 ansteht, ist dies ein schmackhaftes und deftiges Gericht um für den vielen Champagner einen Boden zu schaffen...

Ich wünsche allen von Herzen ein frohes neues Jahr!






Zutaten für 4 Personen:
Zubereitungszeit alles in allem ca. 1 Stunde


  • ca. 700g Süsskartoffeln (bei mir waren es 3 Stück)
  • 350g Weizendunst (Mehl geht im Notfall auch)
  • 50g geriebener Parmesan
  • 3 Zweige Thymian, abgezupft plus 4 Zweige zur Deko
  • 2 Saucisson de Vully
  • 150g Wirz
  • Butter, insgesamt ca. 125g
  • 1 Salbeiblatt
  • 1 KL Schwarzkümmel
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung der Gnocchi:

Die Süsskartoffeln 20 Minuten kochen dann schälen und in 1cm dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für 20 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen in die Mitte schieben (Umluft).




Danach die Süsskartoffeln pürieren und mit den 350 Gramm Weizendunst  und dem Parmesan zu einem glatten Teig kneten. Sollte der Teig zu klebrig sein einfach mehr Weizendunst (oder eben Mehl) dazu kneten.

Danach die Gnocchi formen (siehe älterer Post "Cavatielli della Nonna").


Zubereitung:

Den Wirz putzen und in 2cm Streifen schneiden. Wasser in einem Topf zum kochen bringen, salzen und den Wirz für 3 Minuten blanchieren. Danach aus dem Wasser heben und warm halten (aber nicht weiter kochen, er soll etwas knackig bleiben).




In einem kleinen Topf die Butter mit dem Schwarzkümmel, dem Thymian und dem Salbeiblatt schmelzen und ziehen lassen.

Teller im Ofen oder in der Mikrowelle vorwärmen

Den Saucisson in Scheiben schneiden und in einer beschichteten Pfanne beidseitig kross anbraten.

Währenddessen die Gnocchi in sehr heissem aber NICHT kochendem Wasser ca. 6 Minuten gar kochen. Wenn Sie gut sind, kommen diese an die Wasseroberfläche.

Anrichten:

etwas Wirz, dann die Gnocchi darüber, dann die geschmolzene Butter darüber träufeln und zuletzt die Saucisson Scheiben darauf legen. Mit einem Thymian Zweig garnieren.

English Text:

This is a dish, which could not be better to completing a beautiful winter day. The flavors harmonize with each other and are fabulous - a real surprise!

And since today we get ready to leave the old year behind us, this is a tasty and hearty recipe is perfect to get a good base for the huge amount of champagne glasses we will rise up tonight ...

I wish all of you a Happy New Year!

Ingredients for 4:
Preparation time all in all about 1 hour


  • 700g sweet potatoes (in my case there were 3 pieces)
  • 350g wheat Dunst (flour goes in an emergency)
  • 50g grated parmesan
  • 3 sprigs of thyme, plucked plus 4 sprigs for decoration
  • 2 saucisson de Vully (typical Swiss sausage from Vaud)
  • 150g cabbage
  • Butter, total approx 125g
  • 1 sage leaf
  • 1/2 tea spoon of black cumin
  • salt and pepper


Preparation of gnocchi:

Cook the sweet potatoes for 20 minutes in hot water then peel and cut into 1cm thick slices.  Place them on a plate lined with baking paper and bake for 20 minutes in the preheated oven at 180 degrees  (convection).

Then mash the sweet potatoes and knead with the 350 grams of wheat mist and the parmesan to a smooth dough. If the dough is too sticky add simply more wheat haze (or as mentionned flour).

Shape the gnocchi (see older post "Cavatielli della Nonna").


Preparation:

Wash the cabbage then  cut into 2cm strips. Bring water to boil in a pot, add salt and blanch the cabbage for 3 minutes. Then lift out of the water and keep warm (but do not cook anymore, it should remain slightly crunchy).

Melt the butter in a small saucepan together with the black cumin, thyme and sage leaf.

Preheat dish in the oven or in the microwave.

Cut the sausage into slices and fry in a nonstick pan on both sides until crispy.

Meanwhile, cook the gnocchi in very hot but not boiling water for about 6 minutes. When they are ready, they come to the surface.

To serve:

Place some cabbage in a hot plate, then add the gnocchi, sprinkle with the melted butter and add the sausage slices on top. Garnish with a sprig of thyme.

Kommentare

Beliebte Posts