Power Food Salad

English text see at the bottom.

Man soll sich Farbe ins Leben holen, wo auch immer! Das sollten wir uns von Kindern abgucken. Letzen Freitag hat der kleine Mann in der Betreuung mit Farben experimentiert. Lebensmittelfarbe. Vermutlich hat er grün und blau gek... - ich hab's nicht überprüft (und ich will gar nicht wissen, wieviele E-Komponenten er an diesem Tag zu sich genommen hat). ABER er hatte Spass! 

Das hat mich inspiriert. Heute nach der Arbeit habe ich mir diesen Salat zubereitet - sozusagen Power Food für eine ausgepowerte working mom. Ich hoffe, dass er auch euch zum Nachkochen inspiriert.



Die Produkte stammen allesamt von Coop heute.



Zutaten für 3 Hauptspeisen oder 4 Vorspeisen:
Zubereitungszeit 40 Minuten

  • 3 Karotten
  • 3 Zucchini
  • 1 Packung frische braune Champignons in kleiner Grösse, 250g
  • 1 frischen Zuckermais
  • 500g grüne Spargeln
  • 1 Packung Radieschensprossen
  • 1 Packung frischen Granatapfel, entspricht 140g der Körner falls ihr den selbst schälen wollt oder müsst
  • Salz
  • Olivenöl (für die Pilze)
  • Knoblauch
  • Pfeffer
Dressing:
  • 50cl Apfelessig Balsamico, bei Coop den Bio Apfel-Balsam von Naturaplan
  • 50cl Olivenöl
  • 1 kleine Knoblauchzehe gepresst
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 gute Prise Salz
Als erstes heizen wir den Ofen auf 230 Grad auf (Umluft plus Grill oben). 

Auf einem Backblech, welches mit Backpapier ausgelegt wurde, verteilen wir die Champignons, beträufeln diese mit Olivenöl und spicken das Ganze mit 2 in Scheiben geschnittene Knoblauchzehen. Jetzt schieben wir die Pilze für 8 Minuten in die obere Hälfte des Ofens.



Und wir stellen einen grossen Topf mit Wasser (ca. 3 Liter) auf die Herdplatte und bringen das Wasser zum Kochen.

Jetzt das Gemüse schnippeln:
  • Karotten und Zucchini mit der Küchenraffel längs, bitte das Gemüse getrennt bereithalten, da unterschiedliche Blanchierzeiten.
  • Bei den Spargeln grosszügig unten eine Handbreite abschneiden und wegwerfen - den Rest in jeweils 3 Stücke schneiden.
  • Beim Mais nix, den kochen wir ganz und schneiden danach.
Jetzt das Gemüse kochen: Zuerst das kochende Wasser mit 3 TL Salz salzen, dann:
  • Den Spargel 4 Minuten kochen, dann mit der Schöpfkelle rausheben, auf einen Teller geben und abkühlen lassen (ich lass das mit dem Eiswasser weg, ist mir zu kompliziert und ehrlich gesagt finde ich den Spargel genauso gut).
  • Die Karottenscheiben 2 Minuten kochen, dann ebenfalls auf einen Teller rausheben.
  • Die Zucchinischeiben 1 Minute, ebenfalls rausheben.
  • Zuletzt den ganzen Mais in das kochende Wasser geben und 10 Minuten kochen lassen - danach rausheben und kurz erkalten lassen.
Letzteren schneiden wir dann so:


Jetzt müsst ihr nur noch das Dressing mixen (ich mach das in einem Schraubglas und schüttle das). 

Das Ganze könnte man auch noch mit gebratenen Hühnchenstreifen garnieren: In wenig öl anbraten, salzen pfeffern, wer hat noch gerösteten Sesam darauf streuen.

Und jetzt eben nur noch den Salat garnieren.

Und geniessen!

English Text:


One should get color into your life, wherever! We should copy from children. Last friday my little man has experimented with color in the care. Food coloring. He probably sh... green and blue - I did not check (and I do not want to know how many e-components he has taken on that day itself). But he had fun!

This has inspired me. Today after work I've prepared this salad -  power food für a washed-out working mom. I hope it inspires you to try at home.

Serves 3 main courses or 4 starters:
Preparation time 40 minutes

  • 3 carrots
  • 3 zucchini
  • 1 package fresh brown mushrooms in a small size, 250g
  • 1 fresh sweetcorn
  • 500g green asparagus
  • 1 pack radish sprouts
  • 1 package fresh pomegranate corresponds to 140g of grains if you want to peel yourself or need
  • salt
  • Olive oil (for fungi)
  • garlic
  • pepper

dressing:

  • 50cl cider vinegar balsamic, at the Coop Bio apple Balsam of Naturaplan
  • 50cl olive Oil
  • 1 small clove of garlic pressed
  • 1/2 teaspoon sugar
  • 1 good pinch of salt

First we preheat the oven to 230 degrees (convection plus grill above).

On a baking sheet that has been lined with baking paper, we spread the mushrooms, sprinkle them with olive oil and lard the whole thing with 2 sliced garlic cloves. Now we put the mushrooms for 8 minutes in the top half of the oven.

Put a big pot of water (about 3 liters) on the hotplate and bring the water to a boil.

Now snip the vegetables:

  • Cut along carrots and zucchini, please keep the vegetables prepared separately, as different blanching times.
  • Cut the bottom of the asparagus generously down (a hand width) and discard - cut the rest into 3 pieces each.
  • The corn will be cutted after cooking, so no need here.

Now cook the vegetables: first, add to the boiling water 3 teaspoon of salt, then:

  • Cook the asparagus cook for 4 minutes, then lift out with the ladle, put on a plate and let cool.
  • The carrot slices cook for 2 minutes, then also lift out onto a plate.
  • The zucchini slices 1 minute, also lift out.
  • Last put the  corn in the boiling water and let boil for 10 minutes - then lift out and allow to cool briefly.

Cut the corn as showed in the picture above. 

Now you just need to mix the dressing (I do that in a screw-top jar and shake it).

The whole thing could also be garnished with chicken strips: fry in a non-stick pan and use only little oil, pepper salt, who wants sprinkles toasted sesame on the top.

Now just garnish the salad.

And enjoy!

Kommentare

Beliebte Posts