Kandierte Veilchen

English text see at the bottom.

Ich war vor Kurzem in Parma, wo die "Violette" insbesondere in der Parfümherstellung eine wichtige Rolle spielen. Bereits Marie-Louise von Habsburg, zweite Ehefrau von Napoléon und später Gräfin von Parma,  war dem lieblichen Duft der "Violetta di Parma" verfallen. Borsari ist einer der bekannteren Hersteller. Die Flakons muten sehr Vintage an und inspirieren sich im Liberty und Art Déco Style.

Aber zurück in unsere Zeit. Da stand ich also, in meines Schwestern Gartens - wo sie übrigens mit Gucci Sonnenbrille und Zebra gestreiften Pelzchen Loafers, ganz die Fashionista die sie ist, den Hof kehrte - und betrachtete sonnenverliebt die putzigen Veilchen, die da auf der Wiese spriessten. Ich konnte nicht anders und dachte an einen schön gedeckten Tee-Tisch und noch schönerem Konfekt. Und an kandierte Veilchen. Gesagt, getan. Heisst: Gepflückt und hergestellt. 


Die hübschen Blümchen sollten auch schon bald mal hier aus dem Boden spriessen. Wenn denn endlich mal der Regen und die Kälte nachlässt... Vielleicht habt Ihr bei einem Waldspaziergang Lust nach diesen Blümchen Ausschau zu halten.

Zutaten:

  • Veilchen, soviel man findet
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Eiweiss
  • 1 TL Wasser
  • Weissen Kristallzucker
Des Weiteren benötigt man eine Pinzette und viel Zeit - ja, es ist eine Geduldsarbeit! Man geniesse sie also, oder lässt es von Anfang an bleiben.


Vorgehen:
Man pflückt die Veilchen - keinen Stengel, nur die Blüte. Dann wäscht man sie vorsichtig und "badet sie danach für ca. 1 Stunde in Kaltem Wasser und einem Teelöffel Backpulver (damit sie auch wirklich sauber sind).

Dann trocknet man diese ganz vorsichtig in Küchenpapier ab.

In einem Schälchen vermischt man das Eiweiss mit einem Teelöffel Wasser - nicht aufschäumen, hab ich gemacht und war eher hinderlich!

In einem weiteren Schälchen gibt man einen Finger dick Zucker hinein. Zudem bereitet man ein Backblech mit einem Backpapier ausgelegt vor.



Mit einer Pinzette nimmt man nun eine Blüte, taucht Sie in das Eiweiss/Wasser-Bad, presst die Blüte dann rundum in den Zucker und legt sie dann auf das Backblech. Das macht man nun mit jeder einzelnen Blüte. Dann lässt man die Blüten am besten für 2-3 Tage trocknen.

Und fertig sind die kandierten Veilchen - hoffentlich bald auf putzigen Cupcake mit Vanille-Frosting zu sehen. Sie schmecken übrigens auch so hervorragend Vintage, eben!


English Text:

I was recently in Parma, where the "Violet" play an important role, especially in perfumery. Already Marie-Louise von Habsburg, second wife of Napoleon and later Countess of Parma, was addicted to the sweet scent of "Violetta di Parma". Borsari is one of the more well-known manufacturers. The bottles seem very inspired to vintage and the Liberty and Art Deco style.

But back to our time. So there I was, in my sisters garden - where she was cleaning the court, wearing Gucci sunglasses and fuzzy zebra patterned loafers, quite the fashionista she is - enjoying the lovely spring sun and was watching at the cute violets where they were sprouting in the meadow. I could not help thinking of a beautifully laid tea table and even more beautiful cupcakes and sweets. And candied violets. Said, done. Means: Picked and manufactured!

The pretty flowers should also soon sprout in Switzerland - get ready to pick them ... Maybe you will enjoy a nice walk in the woods and look after violets.

ingredients:

  • violets, as much as you will
  • 1 tsp baking powder
  • 1 egg white
  • 1 teaspoon water
  • White crystal sugar

In addition, you need a tweezer and a lot of time - yes, it is a painstaking task! So you better enjoy it, or don't even start.


procedure:
Pick the violets - no stems, only the flower. Then wash gently and "bath" them then for about 1 hour in cold water and a teaspoon of baking soda (so they get really clean).

Using the tweezer, we now take a flower, immerse it in the eggwhite-water-mix, then press the violet into sugar and then place it on the baking sheet. This is done now with every single flower. Then is best to let the candied violets dry for about 2-3 days.

And ready they are, the candied violets - hopefully to see soon on cupcakes or similar delicious thinds. They taste also excellent just like that, and so vintage!

Kommentare

Beliebte Posts