Naan-Brot-Schnecken mit Lyoner

Dienstag habe ich die Geldbörse im Sportschrank vergessen und war ohne Geld und Karten unterwegs. Nach der Arbeit hätte ich eigentlich einkaufen müssen... passt, ist immer dann!

Heim gekommen, hiess es also Kühlschrank & Vorratsschränke auf und schauen was sich fürs Abendbrot anbietet. So ist die Naan-Brot-Schnecke mit Lyonerwurst entstanden... 



Ich habe das bestehende Naan-Rezept verwendet, dass auf diesem Blog schon vor einer Weile gepostet wurde. Habe es aber abgewandelt - ich finde das hat sich gelohnt! Deshalb ein neues posting der Zutaten.

Zutaten für 6 Naan-Brote / oder 3 Naan-Brot-Schnecken
Zubereitungszeit 15 Min., Ruhezeit 10 Min., Backzeit ca. 20 Min.
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 TL Honig
  • 300g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 KL Backpulver
  • 1 gehäufter EL Ghee
  • 3 gehäufte EL Quark
  • 3-6 EL Milch
  • 1 KL Schwarzkümmelpulver
  • 1 KL Korianderpulver
  • etwas Muskatnuss
Die Füllung:
  • Senf
  • 6 Scheiben Lyoner-Wurst
Trockenhefe und Honig in 1-2 EL Wasser auflösen und 5 Minuten ruhen lassen. Danach alle Zutaten vermischen und verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und 10 Minuten ruhen lassen. Den Ofen auf 160 Grad (Umluft) aufheizen. 

6 gleich grosse Kugeln formen und ca. 1cm dick auswallen. Die Oberfläche mit Senf bepinseln und und mit Lyoner-Wurst belegen. Dann rollen - ergibt 6 Rollen.

3 kleine Ramequin Förmchen (siehe rechts) mit Butter bestreichen und mit Mehl ausklopfen. Die Rollen ungefähr in der Mitte durchschneiden - macht nichts, wenn's nicht genau ist, das ergibt eine schönere Struktur der Schnecken. Je 4 Teile (aus 2 Rollen) mit der Schnittfläche nach unten in die Form geben. Dann in den vorgeheizten Ofen schieben.

Sehr lecker, günstig und hübsch anzusehen!

Kommentare

Beliebte Posts