Mmmh-ini Apple Crumble Pie

Dieses Wochenende habe ich viel gelernt. Über halb volle und halb leere Gläser. Nein, ich war nicht betrunken. Es geht um das Leben, die Sehnsüchte und Wünsche, die in uns schlummern, da zu sein, Diejenige(n) zu trösten, die uns in schwierigeren Zeiten beigestanden sind, eine Umarmung zu geben, wenn Gesten besser als Worte sprechen...

Müsste man das Wort "Trost" in einen Duft fassen, wäre "Apfelkuchen" womöglich die beste Beschreibung davon. Aber genug, der Rest der Geschichte ist Privatsache. Die Pies fanden selbst nach einem deftigen Käsefondue ihren Weg in den Schlund!


Zutaten für ca. 7 bis 8 Törtchen
Zubereitungszeit ca.: Teig 10 Min., Törtchen 20 Min., Backen 40 Min.

Teig:
  • 1 Portion Vanille-Mürbeteig
  • plus Butter zum Bestreichen der Förmchen
  • Die verwendeten Förmchen sind von Myrte Laursen DK (gekauft bei L'Air du Sud in Feldmeilen (Höhe 4cm, Durchschnitt 10cm)
Füllung:
  • 2 grosse oder 3 kleine Äpfel (z.B. Braeburn)
  • 1/2 Limette, den Saft
  • 1 Handvoll Sultaninen (optional)
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • 1/4 Tasse Rohzucker
Die Äpfel schälen, Gehäuse entfernen, achteln und in 1cm Stücke schneiden. Mit Limettensaft und Zimt mischen. Teflonbeschichtete Bratpfanne erhitzen und die Apfelstücke bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten unter ständigem wenden anbraten. Vom Herd nehmen, zurück in die Schüssel geben. Zur Seite stellen - vor der Verwendung Rosinen und Rohzucker dazugeben - mischen.

Crumble-Topping:
  • 1 Tasse Nüsse (Baumnüsse, Macadamia, Mandeln), mit Messer grob gehackt
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Kokosfett (oder Wahlweise weiche Butter)
  • 1/2 Tasse Müesli
  • 1/2 Tasse Rohzucker
  • 1 Prise Salz
Alles mischen, kalt stellen.

Finale Zubereitung:
  • Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Die Förmchen mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausklopfen - kalt stellen. Den gekühlten Teig portionenweise 3-4mm dick auswallen und in die Förmchen drücken - überstehenden Rand mit Messer abschneiden.
  • Mit Apfelfüllung und Krumple-Topping finalisieren.
  • Auf die unterste Stufe des Ofens schieben und backen.
  • Am Ende der Backzeit Ofen abstellen, Türe einen Spalt öffnen und Pies drin belassen, so dass sie für das Auftischen noch etwas warm sind.
  • Mit Vanille-Eis garnieren und geniessen!
PS: Die von mir gebackene Menge hat sich auf 5 Pies bemessen. Den übrigen Vanille-Mürbeteig habe ich für später ins Gefrierfach gelegt. Die übrigen Äpfel und den Crumble-Überschuss fanden ihren Weg in eine kleine Auflaufform.

Kommentare

Beliebte Posts