Mini-Mohn-Muffins

So, jetzt ist es soweit: Mein neues Leben hat begonnen. In einer neuen Wohnung an einem neuen Ort. Und eine neue Küche hab ich auch. Keine zum Platz verschwenden und keine 2 Backöfen. Aber ganz beachtlich: hübsch, modern und "aamächelig" - jawohl! Ist ja Glückssache, bei diesen Mietpreisen um Zürich...
Jetzt leb ich mich als Mieterin also wieder ein und Suche zurzeit noch etwas "nach einem normalen Lebensrhytmus". Die Küche ist ein bisschen in Vergessenheit geraten, dafür ist der Einrichtungs-Eifer ausgebrochen. Aber die Arbeit lohnt sich: No home is like your own home. Nichtsdestotrotz gab's heute ein kleines Naschwerk für den z'Vieri (Brotzeit).



Zutaten (für ca. 32 Stück)
Zubereitungszeit ca. 10 Min., Backzeit 10-15 Min. 
  • 100g Butter
  • 1/4 cup Zucker
  • 1 cup Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1 TL Zitronenpaste
  • 1 Becher Joghurt (150g)
  • 2 Eier
  • 30g Mohnsamen
Ofen auf Umluft und 160 Grad vorheizen.

Zuerst die Butter in Stücke in die Küchenmaschine geben, rühren, bis sich Spitzchen bilden. Dann Zucker und Eier dazu. Weiterrühren. Dann das Joghurt (in meinem Falle ein Griechisches mit Honiggeschmack von Coop) und die Zitronenpaste.

Maschine abstellen, Mehl, Backpulver und Natron in die Schüssel geben und rühren. Am Schluss die Mohnsamen dazu und kurz nochmals rühren.

Das Mohnblech mit Papierchen versehen und die Förmchen zu 3/4 mit dem Teig füllen. Für 10 bis 15 Minuten in den Ofen schieben - je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Die wirklich sehr kleinen Sünden abkühlen lassen und dann geniessen!

Kommentare

  1. Ich hoffe, die ersten nächste in der neuen Wohnung waren nicht allzu niederschmetternd. Ich finde es großartig, dass du trotz deiner privaten Probleme den Blog nicht aufgegeben hast - ich lese ihn immer wieder gerne!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe L.

      Danke für deine liebe Nachricht und die Aufmunterung :)!

      Lieber Gruss

      foodpippa :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts