Funny cookies for Luis

Vielleicht sollte ich kurz sagen, dass sich mein Leben seit der Herstellung dieser Kekse massiv verändert hat. An diesem besagten Tag bin ich nach der Akupunktur nach Hause und habe Kekse für Luis gebacken, als gäbe es kein morgen (ich musste irgendwie meine Zuversicht in etwas handfestes umwandeln). Leider war diese Zuversicht fehl am Platz. Mein Mann hat an diesem Abend erstmals das in Worte gefasst, was ich nie für möglich gehalten hätte - "Nein, in meinem Herzen bist Du nicht mehr...". Aber die Welt dreht sich weiter, auch wenn mein Herz in Tausend Stücke zersprungen am Boden liegt. So ist das halt mit der Liebe.


Die Kekse sind geblieben (oder zumindest für eine gewisse Zeit). Und mit ihnen ein Grundrezept, das ich hier gerne festhalten möchte. Für Luis, meinem kleinen grossen Bub, der mir insbesondere jetzt den Boden unter den Füssen gibt, der ohne ihn nicht mehr wäre.


Zutaten (für ca. 80 Stück)
Backzeit 12-15 Minuten

  • 600g Weissmehl
  • 250g Zucker
  • 250g Butter, Zimmertemperatur
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zitronenpaste
  • 1 TL Vanilleessenz
  • 2 Eier
  • Material für die Deko: Rollfondant, Marzipan, Candy Melts, Couverture Schokotabs, Zuckerblumen & -perlen, usw.
Alle Zutaten in die Schüssel geben und mit der Küchenmaschine zu einem festen Teig rühren.

Dann den Teig in 3-4 Portionen teilen, in Säckchen packen, flach drücken und für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Keksteig auf einer bemehlten Fläche ca. 1 cm dick auswallen und mit lustigen Keksformen ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Danach für ca. 12 bis 15 Minuten backen.

Das Dekorieren geschieht nach eigener Lust und Laune. Ich habe für die Formen folgendes verwendet:
  • Gelbe Autos -> gelbes Marzipan
  • Einäugige Monster -> rosa Rollfondant, flüssige Couvertüre für den Mund und Zuckerauge
  • usw.
Einfach viel Geduld mitbringen, denn das Verzieren nimmt einiges an Zeit in Anspruch! Zeit, die man für viele Gedanken nutzen kann... 

Kommentare

  1. Liebe Foodpippa, Deine Kekse sehen wahnsinnig lecker aus :-) Die hätte ich am liebsten gleich zur Hand,...
    xxx Jeannette

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts