Luis's & Ella's Cheescake

Heute haben wir Ella's ersten Geburtstag gefeiert. Sie ist mein "Gottemeitli". Dass ich ihr diesen Kuchen gebacken habe, war mir eine Herzensangelegenheit und das habe ich seit beinahe einem Jahr versprochen. Das Rezept überhaupt ist ein "Herzens-Rezept". Warum?


Letzten Juli haben wir Luis's dritten Geburtstag gefeiert. Mit diesem Cheescake und mit ganz vielen lieben Freunden. Luis ist mein Sohn. Das Jahr vorher wurde gänzlich auf Kuchen verzichtet - Spitalaufenthalt und Komplikationen hätten ihn uns beinahe genommen. so wurde diese dritte Jahresfeier im wahrsten Sinne eine Geburtstags-Feier...


Und deshalb ist das jetzt Luis's & Ella's Cheescake geworden. Denn Kinder sind ein ganz grosser Segen! Sie bringen uns an den Rand, um den Verstand, holen tiefste Regungen aus uns hervor und machen uns selbst wieder zum Kind. Diesen zwei Menschlein ist dieses Rezept gewidmet!


Zutaten für eine 22cm Springform
Zubereitungszeit 75-90 Minuten plus "Steh"- und Kühlzeit (2 plus 12 Stunden, also bitte am Vortag backen)


Für den Boden:
  • 140g Petit Beurre Kekse, zerbröselt
  • 85g Butter, geschmolzen (plus Butter zum ausstreichen der Form)
  • 1 gehäuften EL Zucker
Für die Füllung:
  • 900g Frischkäse wie Philadelphia;Ich verwende den von M-Budget, ist günstiger, in 300g-Grössen zu haben und führt zum genau gleichen Resultat. Dieser muss unbedingt 2 bis 3 Stunden Raumtemperatur angenommen haben!
  • 250g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Mehl, gesiebt
  • 1 1/2 TL Vanille Extrakt
  • 2 TL Zitronen Paste (oder geriebene Schale einer Zitrone)
  • 1 1/2 TL Zitronensaft
  • 3 Eier plus 1 Eigelb
  • 200g Crème Fraîche, von Migros (hat genau 200g Grössen)
Für das Topping
  • 200g Crème Fraîche
  • 1 gehäuften EL Puderzucker
  • 1 KL Zitronen Paste
  • ca. 300g frische Beeren (Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, ...)
Schritt 1: Der Boden
Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Die Kekse in einen Beutel packen, den Beutel verschliessen und hinlegen, dann mit einem Wallholz bearbeiten - bis alles schön verkrümelt ist. mit dem Zucker und der geschmolzenen Butter mischen.


In den Springformboden ein Backpapier klemmen und die Krümelmasse auf den Boden festpressen.
In den Ofen schieben und 10 Minuten backen. Dann raus nehmen und (in der Form) auskühlen lassen - darauf wird ja noch die Cheescake Masse kommen.



Schritt 2: Die Füllung
Ofentemperatur auf 200 Grad erhöhen und vorheizen.
Den Frischkäse mit dem "Chuchitöff" (meine KitchenAid Küchenmaschine) oder dem Handrührgerät auf niedriger Stufe cremig schlagen. Wichtig: Nicht mit hoher Geschwindigkeit, wir wollen keine Bläschen darin! Weiter rühren, Zucker nach und nach hinzufügen, dito Salz und Mehl. Immer noch weiter rühren: Vanille Extrakt, Zitronenschale & -saft sowie eins nach dem anderen Ei (von Dreien) plus das Eigelb. Zuletzt die Crème Fraîche hinzufügen.
Die Konsistenz sollte cremig und leicht sein.

Schritt 3: Der Cheescake
Die Seiten der Springform mit Butter einfetten. Die Füllung in die Form geben. In den Ofen schieben und 10 Minuten backen. Dann die Ofentemperatur auf 90 Grad reduzieren und weitere 25 Minuten backen. Dann den Ofen abstellen und den Cheescake bei geschlossener Türe darin 2 Stunden abkühlen lassen. Danach über Nacht in den Kühlschrank stellen

Schritt 4: Das Topping
Die Zutaten für das Topping vermischen bis alles schön glatt ist.  Den Cheescake aus dem Kühlschrank nehmen und Springformkreis lösen. Die Topping-Crème auf dem Cheescake verstreichen.
Ich persönlich mag finde hohe Torten toll. Deshalb kommt da jetzt ein Tortenring bei mir zum Einsatz. Heisst: Springformring vorsichtig lösen. Tortenring drumherum setzen und die gewaschenen und trockengetupfte Beeren darauf verteilen. Das hat den Vorteil, dass man den Cheescake jetzt gefahrlos transportieren kann ohne dass die Beeren woandershin kullern.

So, bleibt nur noch "enjoy"!



Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts