Gebratenes Ingwer-Fleisch

Es gibt Dinge, die sind einfach lecker und günstig. Nicht so wie letzten Freitag, wo ich einfach mal 4 Entrecôtes in den Sand gesetzt habe. Geschweige denn die Ofenkartoffeln, die beim Reinbeissen ein lautes Päng-Geräusch von sich gaben. Aber da hat alles zusammengepasst: Eine kranke Babysitterin, den geplatzten Restaurant-Besuch, wilde Kids und ein chaotisches Timing - der Tag stand schon unter einem speziellen Stern, tja das gibt's. Da bleibt einem nur das Eine: Mit Freunden darüber zu lachen und noch eine Flasche Rotwein zu öffnen. Aber zurück zum leckeren Ingwer-Fleisch.


Zutaten für 3 (hungrige) Personen:

  • Währen 30 Minuten marinieren:
    • 500g Schweinefleisch, in Streifen geschnitten
    • 2 EL Teriyaki Sauce
    • 2 EL Fischsauce
    • 1 EL Zucker
    • 1 Zitrone, den Saft
Weiter:
  • 4 rote Chilis, entkernt, in Streifen geschnitten
  • 100g Ingwer, geschält, in Streifen geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 Frühlingszwiebeln, grob gehackt
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 EL Sesamöl
  • Thai Basilikum
Beilage:
  • 1 grosse Tasse (Mug-Grösse) Basmati-Reis
  • 5-8 Kardamom-Kapseln
  • 1 TL Salz
Schritt 1
Fleisch währen 30 Minuten marinieren. Während dessen alles oben Angegebene kleinschnippeln. Ingwerstreifen 10 Minuten in kaltes Wasser stellen - nimmt die Schärfe. Da mein Sohn mitgegessen hat: Chilistreifen für 1 Minute im kalten Wasser baden, nimmt ebenfalls die Schärfe. Danach alles abgetropft bereit stellen.


Schritt 2
2/3 der Sosse im marinierten Fleisch wegschütten. Eine beschichtete Pfanne sehr heiss werden lassen und das Fleisch ohne Zugabe von Fett anbraten. Danach das Fleisch warm stellen.


Schritt 3
Die Zubereitung des Reises starten. Übrigens lohnt es sich einen Reiskocher zu kaufen. Bei den Asia Läden gibt es sie sehr günstig. Der Vorteil ist, man hat die Herdplatten für das hektische Kochen frei. Zudem ist der Geschmack besser. Ich gebe jeweils ein paar Kardamom-Kapseln dazu, das parfümiert den Reis ganz leicht.




Schritt 4
Pfanne mit 1 EL Sesamöl erhitzen und Knoblauch hellgold anbraten. Danach Ingwer dazugeben, kurz weiter braten. Dann Chilistreifen dazu, ca. 3 Minuten weiter braten. Frühlingszwiebeln dazu, 1 Minute weiter braten. Den 1 EL Erdnussbutter, den Thai Basilikum sowie das gebratene Fleisch in die Pfanne geben. Alles gut rühren und vom Herd nehmen. Am Ende evt. 1-2 EL Wasser  hinzugeben und nötigenfalls mit Salz und Zucker abschmecken.


Ein Bier dazu und fertig ist das Sonntag-Abend-Tatort-Menue!

Kommentare

  1. Ein paar Koriandersamen im Reis schmecken auch ganz lecker.

    AntwortenLöschen
  2. Hm, das werde ich auch mal probieren!

    AntwortenLöschen
  3. mhhh das sieht toll aus, und wie ich lese auch ein Tatort Fan :)
    Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, ein Hoch auf Tatort! Zuerst Weltspiegel & dann Tatort :) - und nebenbei das leckere Ingwerfleisch, das ich Dir sehr empfehlen kann!

    Lieber Gruss

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts