Petit Chou - ein Himbeertraum zum Dessert!

Die fertigen Petit Chou
Seit neuestem lebe ich einer Dreiecksbeziehung - mein Mann, mein neuer "Chuchi-Töff" und ich. Für meine Freunde aus Deutschland & Co: "Chuchi-Töff" ist ein Küchengerät - in meinem Falle den Kitchen Aid Artisan.


Das Ding ist der Hammer (der Chuchi-Töff). Ja und deshalb bin ich dieses Wochenende so etwas wie in Extase und die Küche mein deklarierter favorite spot!


Nun zum Rezept. Heute sind wir bei den Nachbarn eingeladen und ich habe vorgeschlagen ein Dessert mitzunehmen. Wobei "mitnehmen" etwas übertrieben ist, da ich vor dem Servieren noch 30 Minuten brauchen werde und das lieber in meiner eigenen Küche erledigen werde.


Es gibt folgendes: Himbeer-Cupcakes mit selbst gemachtem Yoghurt-Himbeer-Eis (aus dem Freezer) in einem Baiser-Mantel (frisch aus dem Ofen) - also cool meets hot!


Die Idee stammt von der fabelhaften Donna Hay - die Rezepte hingegen sind meine.


Yoghurt-Himbeer-Eis
Das Eis wird mit einer Eismaschine zubereitet. Falls keine zur Hand ist, dann würde ich einfach leckeres Eis kaufen und mir die Mühe ersparen!


Die Zutaten für das Eis:
  • 2 Eigelb
  • 3 gehäufte EL Zucker
  • 250g Himbeeren (gefrorene, angetaut)
  • 2 dl Vollrahm
  • 250g Nature Yoghurt
Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Den Vollrahm steif schlagen. Die weichen Himbeeren mit der Gabel zerdrücken. Alle Zutaten (auch den Yoghurt) verrühren - und ab in die Eismaschine bis das Eis schön cremig ist.


Das Eis anschliessend in einen Behälter geben & in den Freezer stellen (kann also bestens vorab zubereitet werden).












Himbeer-Cupcakes
Zutaten für ca. 10 Stück

  • 130g Mehl
  • 30g feine Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • 250g Himbeeren (gefroren)
  • 1 Ei
  • 110g Zucker
  • 70g Butter, geschmolzen und abgekühlt
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 Becher Crème Fraîche (180g)
  • Papier-Backförmchen & Muffins-Blech
Den Ofen auf 180 Grad Umluft aufheizen.


Alle Zutaten, ausser den gefrorenen Himbeeren, vermengen.


Das Muffins-Blech mit den Papier-Backförmchen versehen und die Masse darin verteilen.


In den Ofen schieben und für ca. 20-25 Minuten backen. Danach abkühlen lassen. 




Um die Cupcakes für den Himbeer-Traum vorzubereiten, müssen diese nur noch geköpft bzw. eine Mulde geschnitten werden, damit die Eiskugel ihren Platz finden kann.






Die Zubereitung der "Petit Chou"
Anleitung in Kurzform
So, dieses Dessert bedarf wie schon gesagt weiterer 30 Minuten Vorbereitungszeit.


Schritt 1
Jeden Cupcake mit einer Kugel Eis versehen und in den Freezer stellen. Papierchen vorab entfernen!


Schritt 2
Baiser-Masse vorbereiten, in meinem Falle für 7 Stück.

  • 3 Eiweisse mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Masse muss im Topf kleben bleiben, wenn man diesen auf den Kopf stellt.
  • Dann mit dem Rührgerät weiterschlagen und 4 EL Zucker einrieseln lassen.
  • Weiterschlagen, bis die Masse schön glänzt
Wichtig: Diesen Schritt kann nicht vorab vorbereitet werden, da sonst die Masse in sich fällt und sich teilt!

Schritt 3
Backofengrill vorheizen.
Die Cupcakes nach 20-30 Minuten aus dem Freezer nehmen, mit Baiser Masse umhüllen und auf ein Backblech (mit Backpapier) setzen.
Unter dem vorgeheizten Backofengrill 2 bis 3 Minuten überbacken bis die Baiser Masse fest und goldbraun ist. Dekorieren und sofort servieren.


Kommentare

  1. Sehr, sehr leckeres Rezept!
    Wahrscheinlich eine ultimative Kalorienbombe, aber das sollte es einem doch wert sein ;)
    Direkt mal ein bookmark gesetzt....
    Grüße!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts